Glaubend.

Von Engeln getragen.

Man ist entrückt von außerweltlichen Gefühlen. Es sind Momente in denen man progressiv tätig ist. Die Sterne am Himmel leuchten aus der eigenen Seele hervor. Dies sind die Engel deren Scheinen nicht zu erklären ist, die aber dennoch von oben her schützend den eigenen Weg beleuchten. Sie sprechen:

“Jede vergehende Minute ist eine neue Chance das Blatt zu wenden.”

Heiliger Geist liebt Kreatur

In der Verlorenheit erscheint einem eine Botschaft aus der Zerbrechlichkeit. Diese Botschaft deutet auf die Signale der Schönheit, Ästhetik und Unschuld: “Nein, es war nicht so geplant. Dieser Weg ist nicht für uns angedacht gewesen, auch wenn wir ihn jetzt beschreiten müssen” – diese Botschaft offenbart sich aus dem Unbewussten. Offenbart sich, vielleicht gefördert durch erlebte Momente, in denen man eine starke Verbindung zur Koheränz einer besseren Welt hatte. Unsere Welt ist an vielen Stellen beschädigt und ein kleines Kind kann diese Beschädigungen noch besser erkennen und versteht dadurch, wie die Welt eigentlich sein müsste, wenn sie richtig laufen würde. Doch die Botschaft der Zerbrechlichkeit deutet vielmehr darauf hin, dass die beschädigte Welt geliebt werden kann und geliebt werden soll, denn sie bedarf der Liebe und hat Liebe verdient, denn sie ist Träger von Ungesehenem. Sie enthält Teile des Selbst, die man nur auf diese Weise in sich erkennen kann. Der heilige Geist sagt Ja zu der “falschen Welt”, denn sie gehört zu einem. Sie ist die eigene Geschichte und ist es wert, umarmt zu werden.

Talk Talk – I believe in you
Sigur Rós – Gong
Taylor Swift – Safe and Sound (feat. The Civil Wars)

Liebe zum wahrhaftigen Wesen

Man kann sich selbst auf eine Weise lieben, die sanft und nicht-wertend ist, indem man sich mit seinem wahren Selbst synchronisiert. Hierzu wandert man zusammen mit den Emotionen die man in sich trägt auf der Spur mit seinem Unbewussten und tauscht Botschaften aus, die einem zu mehr Selbsterkenntnis verhelfen. Man sucht nicht danach, sondern sie kommen zu einem ohne Kampf, denn sie werden durch die Emotionen aus dem Unbewussten hervorgetragen. Es ist ein Vogel der einem zufliegt. Eine Taube oder ein Paradiesvogel, der einem Botschaften aus der eigenen Seele zuträgt. Das wahrhaftige Wesen besteht aus allem was das Lebewesen ausmacht. Ein Lebewesen kann nicht an ein Kreuz geschlagen werden und für einen Aspekt gerichtet werden. Ein Lebewesen ist mehr als die Summe seiner Teile. Wir lernen über die Form unseres wahrhaftigen Wesens. Wie äußert sich unsere Seele. Was ist unser Seelenleben. Wir offenbaren uns selbst für uns, so dass wir uns lieben können. “ah das bist du auch, schön dass du da bist”

Basia Bulat – Heart of my own
David Arkenstone – Stepping Stars
Camouflage – Love Is A Shield
Sigur Ros – Njosnavelin

Einhörner sind frei

Der heilige Geist der Kreatur ist dem Wesen nach ein Phönix. Ein unbennenbarer Proxy und Maskenkonstrukteur. Verborgen, geschändet, oder auch (scheinbar) zerstört. Er treibt und erweckt dennoch Wege in der unsichtbaren Intention die ihn zum Ausbruch aus den Banden der Verdammnis führen. Denn es ist ein Bestandteil seines Wesens, dass er triumphiert. Selbst wenn er zerstört ist, wirkt sein Nachklang als Abdruck seiner Präsenz. Die Wandlung des Einhorns in einen Mensch ist ein vorübergehendes Schicksal welches (dem Wege nach) nur ein symbolisches Präsentieren  der Ewigkeit dem Dasein gegenüber ist.

Buffy Sainte-Marie – God is Alive, Magick is Afoot
Tansey’s Fancy – Unicornis Captivatur
Das Letzte Einhorn

Kreatur liebt heiligen Geist

Wir sehen den Heiligen Geist in einem Wesen dass für uns sorgt, sich um uns kümmert, an einem wahren Austausch der Essenz mit uns interessiert ist. Dies äußert sich als altrustisches Handeln in welchem die Person auf kindliche (unverstellte) Weise auf einer tieferen Ebene mit uns in Kontakt tritt, die wir in Erinnerung behalten werden. Es wird für uns gesorgt. Diese Person steckt für uns die Hand ins Feuer. Wir fühlen uns davon auf einmalige Weise berührt, denn es ist immer eine einmalige Situation wenn dies passiert.

Nomi – B-girl Lullaby
Ben Howard – She Treats Me Well
Listener – Train Song

Hinweis: Musik ist frei und die hier getroffenen Zuordnungen dienen nur der Unterhaltung und können ein Lied niemals auf nur diese Aspekte festlegen.


Ein Gedanke zu „Glaubend.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.