Offenbaren.

Begegnung in Wahrhaftigkeit.

Das körperliche und die Relevanz der wahren Begegnung. Eine Begegnung in Wahrhaftigkeit umfasst auch immer ein Treffen in derjenigen Form die einem gegeben wurde, die man sich nicht selbst konstruiert hat.

Hinweis: Die folgende Musikauswahl habe ich für mich getroffen. Sie kann daher für dich (den Leser) unpassend zu dieser Struktur erscheinen, da es persönliche Kriterien sind.

Begegnung im Moment

“Warum bist du so geworden,
Was ist die Geschichte hinter deinen Diamantenaugen?”.

Man begegnet dem anderen und bemerkt seine Leere. Ein wahres Verständnis und Interesse für den anderen ist am Werk. Man möchte dem anderen im Hier und Jetzt begegnen und die Vergangenheit oder Zukunft soll nicht von diesem Moment ablenken. Die Geschichte erfahren wollen ist das eine, den anderen aber wirklich zu schätzen und ihn zu sehen (in diesem Moment) ist das andere.

Cat Power – Cross Bones Style
Lana Del Rey – Mariners Apartment Complex

Nicht mehr das Falsche vom anderen erwarten

“Ihr wollt uns nur als Fremde sehen, so bleiben wir euch unbekannt”.

Nicht mehr den anderen missbrauchen um seine eigenen Probleme mit ihm lösen zu wollen. Den anderen als Menschen behandeln und wahres Interesse an seinem Leben und dem was er zu sagen hat zeigen. Den anderen nicht mehr in sein Leben ziehen wollen, besitzen wollen. Verstehen, dass die Begegnung in Wahrhaftigkeit auch Einsamkeit sein kann, wenn es wahr ist.

Cem Karaca – Es kamen Menschen an
Elsiane – Back to the source

Ich öffne dir mein Herz

Man verbirgt sein Wesen nicht mehr vor dem anderen und zeigt die Liebe des Herzens dem geliebten Subjekt gegenüber auch in seinen Taten. Somit kann man sich wahrhaftig gegenübertreten. Man zeigt dem anderen auch, was einem nicht interessiert wenn er Avancen macht. Man ist ehrlich darin, zu zeigen was man nicht ist und spielt keine Rolle vor.

Anoushka Shankar – Land of gold (feat. Alev Lenz)
Björk – I’ve seen it all

Wir wollen nicht mehr fliegen

Man begegnet sich noch einmal, nachdem alle die hohen Erwartungen enttäuscht wurden und begegnet sich nun, reifer geworden, als “Verlierer”, ohne dass man noch den anderen bekämpfen oder erobern möchte (das Fliegen). Man möchte dem geliebten Subjekt, bar dieser Erwartungen, noch einmal wahrhaftig begegnen.

Nick Drake – Fly
Mazzy Star – Ride It On

Ich will die Seite sehen, die du verbirgst auch wenn es wehtut

Zeig mir was hinter der Maske ist. Ich sehe dein Klischee (das was du scheinbar bist). Was soll dieses Spiel? Lieber ein Schlag in die Fresse, wenn es das ist was die Situation mir wahrhaftig zu zeigen hat, als eine falsche Abfuhr, oder eine falsche Versöhnung. Denn es ist kein Kompliment, wenn du dich mir zuliebe verstellst. Denn du beraubst mich damit dem Schatz der Wahrhaftigkeit.

Gerhard Gundermann – Männer und Frauen
Michelle Gurevich – It’s No Compliment

Lass uns miteinander einen Diskurs führen

Es ist schön, in gegenseitigem Interesse einen Diskurs zu führen. Dem anderen zu sagen, was man von ihm möchte, ermöglicht ein Verständnis und dadurch auch eine Begegnung in Wahrhaftigkeit.

Sabrina Claudio – Tell Me (Acoustic)

Hinweis: Musik ist frei und die hier getroffenen Zuordnungen dienen nur der Unterhaltung und können ein Lied niemals auf nur diese Aspekte festlegen.


Ein Gedanke zu „Offenbaren.“

  1. ha, das ist bei mir momentan top aktuell! Ich möchte nicht mehr verletzt werden, insofern von jemanden der mir ans Herz gewachsen ist. Doch die Angst und Vorsicht bleibt bestehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.